Aktuelles

Internationaler Arbeitskreis "Die neue Schopenhauer-Forschung"

Dienstag, 29.10.2019, 10:00-11:45

Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Dekanatssaal des FB 03 (ReWi Gebäude) Raum 03-150, 3.Stock, Jakob-Welder-Weg 9

Von der Forschungsgruppe „ideal.ist“ an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und der Schopenhauer-Forschungsstelle

zum Programm


Ausstellung "Jenseits der Vorstellung. Schopenhauer zwischen Wissenschaft und Religion" vom 4.9. bis 28.9.2019 im Haus am Dom in Frankfurt am Main

Zum Auftakt der Veranstaltung zum 200-jährigen Jubiläum von Schopenhauers Die Welt als Wille und Vorstellung findet im Haus am Dom in Frankfurt am Main eine Ausstellung zum Thema Wissenschaft und Religion bei Schopenhauer statt. Mit der Finissage am 28.9.2019 ist die Tagung "Zwischen Religion und Aufklärung: Arthur Schopenhauer" verbunden. Der Eintritt für die Ausstellung ist frei und die Tagungsgebühr beträgt 20€/10€, für Mitglieder der Schopenhauer-Gesellschaft ist die Teilnahme kostenlos.

Zum Programm und Anreiseinformationen


Internationaler Kongreß " Das Hauptwerk. 200 Jahre Arthur Schopenhauers Die Welt als Wille und Vorstellung" vom 23.10. bis 26.10.2019 an der Johann Wolfgang von Goethe Universität Frankfurt

Aus Anlass des 200-jährigen Jubiläums veranstaltet die Schopenhauer-Gesellschaft in Kooperation mit der Universitätsbibliothek Frankfurt und der Japan Schopenhauer Association, unterstützt vom philosophischen Institut der Universität Frankfurt, einen internationalen Kongreß. Am ersten Tag steht die internationale Forschung im Vordergrund. Der zweite und dritte Tag sind der systematischen Erörterung und Diskussion der vier Bücher der Welt als Wille und Vorstellung gewidmet: Erkenntnistheorie, Metaphysik, Ästhetik und Ethik. Den Abschluss bildet eine von der Japan Schopenhauer Association  eigenständig organisierte Konferenz zum Thema "Was bedeutet Verneinung des Willens?". Den Festvortrag hält Prof. Dr. Frederick Beiser (New York).

Die Tagungsgebühr beträgt 20€, für Mitglieder der Schopenhauer-Gesellschaft ist die Teilnahme kostenlos. Die Abendvorträge sind für alle Besucher frei. Um Anmeldung bei der Schopenhauer-Forschungsstelle bis zum 15.10.2019 wird gebeten. Bitte überweisen Sie die Tagungsgebühr unter dem Stichwort "Kongreß 2019" auf das Konto der Schopenhauer-Gesellschaft e.V.: IBAN DE98 5005 0201 0000 0008 02.

Zum Programm

Lageplan Campus Westend


Ausstellung "SELBST DENKEN" vom 23.10.2019 bis 19.1.2020 zum 200-jährigen Jubiläum von Schopenhauers Die Welt als Wille und Vorstellung

Zur Eröffnung des neu eingerichteten "Schopenhauer-Studios" an der Universitätsbibliothek Frankfurt, Bockenheimer Landstraße 134-138, findet die Ausstellung "SELBST DENKEN" statt, die sich mit dem Hauptwerk Schopenhauers beschäftigt. Die Vernissage ist am 22.10.2019. Nähere Informationen folgen in Kürze.

 

 


Das Magazin der Universität Mainz interviewt Prof. Dr. Matthias Koßler und die Forschergruppe ideal.ist.

Das Interview des Magazins der Universität Mainz mit dem Titel Kein Philosoph für Universitäten? können sie im hervorgehobenen Link einsehen.

Die Forschergruppe ideal.ist wurde im Rahmen ihrer Tagung ebenfalls vom Campus Magazin interviewt. Interview hier.

 


Call for Papers der japanischen Schopenhauer-Gesellschaft

Die japanische Schopenhauer-Gesellschaft richtet einen Call for Papers im Rahmen eines internationalen Forschungsprojekts anlässlich des 200 jährigen Jubiläums von Die Welt als Wille und Vorstellung aus.

Alle wichtigen Informationen finden Sie hier.

 

The Japan Schopenhauer Association announces a call for papers as part of an international research project on the occasion of the 200th anniversary of Schopenhauers Die Welt als Wille und Vorstellung.

You will find all significant Information here.


Internationaler Kongreß "Das Hauptwerk. 200 Jahre Arthur Schopenhauers Die Welt als Wille und Vorstellung"

Von 23. bis 26. Oktober 2019 veranstaltet die Schopenhauer-Gesellschaft (in Kooperation mit der Schopenhauer-Forschungsstelle der Universität Mainz) an der Universität Frankfurt a. M. einen internationalen Kongreß zum Publikationsjubiläum: „Das Hauptwerk. 200 Jahre Arthur Schopenhauers Die Welt als Wille und Vorstellung“. Den vier Büchern des Hauptwerks sind Hauptvorträge gewidmet, zu denen in Workshops Korreferate und Diskussionsmöglichkeit gegeben werden.

Das Programm des Kongresses wird in wenigen Wochen bekannt gegeben.

 


 

Umstellung der Website: Jahrbuch-Aufsätze

 

Aufgrund der Umstellung der Website der Forschungsstelle auf eine neue WordPress Website, sind noch nicht alle Jahrbuch Aufsätze wieder online.

Sofern der von Ihnen gewünschte Artikel noch nicht zur Verfügung steht, melden sie sich bitte per Mail an

schopenhauer@uni-mainz.de

und wir senden ihnen den Artikel per E-Mail zu.

Die Jahrbuch Aufsätze werden in den nächsten Wochen vollständig hochgeladen sein.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 

 

 


Raum des Archivzentrums geschlossen

Wegen Baumaßnahmen ist in Frankfurt der Raum des Archivzentrums im Erdgeschoss vorübergehend geschlossen.
Bestände und Materialien des Archivzentrums können im Lesesaal Spezialsammlungen weiterhin genutzt werden.

Weitere Informationen


Schopenhauer-Seitenkonkordanz

Stefan Kirschke von der Universität Greifswald hat einen Seitenvergleich aller deutschsprachigen Werk-
bzw. Gesamtausgaben Schopenhauers, inkl. der Ausgaben der Reisetagebücher und Vorlesungen, erstellt,
den er freundlicherweise auf der Homepage der Schopenhauer-Gesellschaft zur Verfügung stellt.
Die Seitenkonkordanzen werden ergänzt durch eine kommentierte Kurzbibliographie und einen Abriss der Editionsgeschichte
zum Werk Schopenhauers.

Nähere Informationen


Neuerscheinungen zu Schopenhauer

Im Verlag Palgrave Macmillan ist die Monographie von Bart Vandenabeele zum Thema The Sublime in Schopenhauer's Philosophy erschienen.

Im Verlag Königshausen & Neumann ist der von Dieter Birnbacher herausgegebene Band Schopenhauers Wissenschaftstheorie: Der "Satz vom Grund" erschienen.

Im gleichen Verlag ist der von Dieter Birnbacher und Andreas Sommer herausgegebene Band zur Moralkritik bei Schopenhauer und Nietzsche erschienen.

Im Verlag University of Hawai'i Press Honolulu ist die Monographie von Stephen Cross zum Thema Schopenhauer's Encounter with Indian Thought erschienen.

In der de Gruyter-Reihe Klassiker Auslegen ist der von Oliver Hallich und Matthias Koßler herausgegebene Band zu Arthur Schopenhauers Die Welt als Wille und Vorstellung erschienen (siehe Inhaltsverzeichnis).

Im Metzler Verlag ist das von Matthias Koßler und Daniel Schubbe herausgegebene Schopenhauer Handbuch erschienen (siehe Inhaltsverzeichnis).