Aktuelles


Raum des Archivzentrums geschlossen


Wegen Baumaßnahmen ist in Frankfurt der Raum des Archivzentrums im Erdgeschoss vorübergehend geschlossen.
Bestände und Materialien des Archivzentrums können im Lesesaal Spezialsammlungen weiterhin genutzt werden.


Weitere Informationen




Tagung: Mathematik, Logik und Sprache bei Schopenhauer


Am 07. und 08.12.2017 findet an der Fernuniversität Hagen eine Tagung statt, die von dem zunehmenden Interesse an der Logik,
Mathematik und Sprachphilosophie Schopenhauers motiviert wird. Schopenhauers Ideen in diesen Bereichen, die bis vor wenigen Jahren kaum bekannt waren,
ihre Aktualität und ihre Diskussion in der Forschung sind die Themen der Veranstaltung.


Weitere Informationen finden Sie auf dem Flyer und online.




Tagung: "Luther war ein großer Mann..." - Arthur Schopenhauer und Martin Luther


Obwohl Luther und Schopenhauer in entgegengesetzter Richtung zur neuzeitlichen Aufklärung stehen, der erste zu Beginn, der zweite am Übergang zur Moderne,
finden sich auffällige Übereinstimmungen bei beiden Denkern: Die kritische Einstellung gegenüber der Vernunft, die Ablehnung der präskriptiven Ethik, die Überzeugung
von der schlechten Natur des Menschen und die Ablehnung der Willensfreiheit, um nur einige zu nennen. Es gibt also eine Reihe von interessanten Fragen, die das
Verhältnis zwischen dem Theologen Luther und dem Philosophen Schopenhauer aufwirft; um ihnen nachzugehen, veranstaltet die Schopenhauer-Gesellschaft
in Kooperation mit dem Erbacher Hof in Mainz am 10. und 11. November 2017 die Tagung: "Luther war ein großer Mann..." - Arthur Schopenhauer und Martin Luther.


Weitere Informationen




Call for Papers

In Rahmen des Internationalen Forschungsprojekts anlässlich des 200. Jubiläums von Die Welt als Wille und Vorstellung: Das neue Jahrhundert Schopenhauers
wird dazu aufgerufen, Vorträge einzureichen aus dem Problemkreis des jungen Schopenhauer für die internationale Tagung am 21. und 22. Februar 2018
an der Kwansei Gakuin Universität in Nishinomiya.

Weitere drei internationale Tagungen (mit Call for Papers) sollen im Februar 2019 und Februar 2020 in Japan, im Herbst 2019 in Deutschland veranstaltet werden.

    Deadline
: 31. Oktober 2017

Weitere Informationen auf deutsch und englisch.






Deutsch-japanische Schopenhauer-Tagung 2016

deutsch-japanische Tagung


Am 29. und 30.01.2016 fand die binationale Schopenhauer-Tagung mit dem Titel "Neue Aspekte der Schopenhauer-Forschung in Deutschland und Japan"
an der Johannes Gutenberg-Universität
Mainz statt.
Mit insgesamt elf interessanten und aufschlussreichen Vorträgen sowie einem musikalischen Beitrag
von Julian Maas und Naoko Mizutani war die Veranstaltung für alle Anwesenden ein Gewinn.
Wir möchten uns herzlich bei allen Beteiligten für ihre Mithilfe und bei den Zuhörern für ihr Kommen und ihr Interesse bedanken!




Schopenhauer-Seitenkonkordanz

Stefan Kirschke von der Universität Greifswald hat einen Seitenvergleich aller deutschsprachigen Werk-
bzw. Gesamtausgaben Schopenhauers
, inkl. der Ausgaben der Reisetagebücher und Vorlesungen, erstellt,
den er freundlicherweise auf der Homepage der Schopenhauer-Gesellschaft zur Verfügung stellt.
Die Seitenkonkordanzen werden ergänzt durch eine kommentierte Kurzbibliographie und einen Abriss der Editionsgeschichte
zum Werk Schopenhauers.

Nähere Informationen





Gründung der spanischen Schopenhauer-Gesellschaft

Zum neuen Jahr können wir Ihnen mitteilen, dass in Spanien eine neue Schopenhauer-Gesellschaft gegründet wurde.
Wir wünschen der Sociedad de Estudios en Español sobre Schopenhauer (SEES) herzlichst viel Glück und Erfolg!

spanische schopenhauer-gesellschaft


Nähere Informationen





Neuerscheinungen zu Schopenhauer

Birnbacher vandenabeele

BirnbacherCross

KlassikerSchopenhauer_Handbuch

Im Verlag Palgrave Macmillan ist die Monographie von Bart Vandenabeele zum Thema The Sublime in Schopenhauer's Philosophy erschienen.

Im Verlag Königshausen & Neumann ist der von Dieter Birnbacher herausgegebene Band Schopenhauers Wissenschaftstheorie: Der "Satz vom Grund" erschienen.

Im gleichen Verlag ist der von Dieter Birnbacher und Andreas Sommer herausgegebene Band zur Moralkritik bei Schopenhauer und Nietzsche erschienen.

Im Verlag University of Hawai'i Press Honolulu ist die Monographie von Stephen Cross zum Thema Schopenhauer's Encounter with Indian Thought erschienen.

In der de Gruyter-Reihe Klassiker Auslegen ist der von Oliver Hallich und Matthias Koßler herausgegebene Band zu Arthur Schopenhauers Die Welt als Wille und Vorstellung erschienen (siehe Inhaltsverzeichnis).

Im Metzler Verlag ist das von Matthias Koßler und Daniel Schubbe herausgegebene Schopenhauer Handbuch erschienen (siehe Inhaltsverzeichnis).


Schopenhauer-Stiftung Dr. Manfred Wagner

Durch Dr. Manfred Wagner (Bad Hersfeld) als Stifter wurde eine zweckgebundene Zuwendung durch Übertragung von Fondsbeständen in die Stiftung „Gutes tun“, Gemeinnützige Stiftung der Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg, rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts mit Sitz in Bad Hersfeld, getätigt.

Der Stiftungszweck wird verwirklicht durch die Unterstützung aller Maßnahmen, die dem Verständnis, dem Studium, der Lehre und der Verbreitung der Philosophie Schopenhauers dienen sowie insbesondere den wissenschaftlichen Nachwuchs fördern. Die Erträge der Stiftung sollen primär der Schopenhauer-Gesellschaft e.V. zugute kommen, die ihren Sitz in Frankfurt am Main hat.

Weitere Zustiftungen sind beabsichtigt und erwünscht.

http://www.schopenhauer.de/images/stories/flyer_schopenhauer-stiftung_2014.pdf


Ehrenmitgliedschaft für Ludger Lütkehaus


© Evelin Frerk

Im Rahmen der Tagung „Nichts ist ohne Grund warum es sey“, die aus Anlass des 200. Erscheinungsjahrs der Dissertation Schopenhauers stattfand, wurde Prof. Dr. Ludger Lütkehaus für sein der Philosophie Schopenhauers und immer wieder auch der Schopenhauer-Gesellschaft verbundenes Lebenswerk zum Ehrenmitglied der Schopenhauer-Gesellschaft ernannt.



VII. Essay-Wettbewerb (2013)

Die Schopenhauer-Gesellschaft e. V. hat den mit 2.500 € dotierten Preis für die beiden besten Arbeiten im VII. Essay Wettbewerb 2013 über das Thema "Schopenhauer und die Naturwissenschaft" jeweils zur Hälfte an die beiden folgenden Autoren verliehen:

Daniel Elon (Bochum): Schopenhauer und die Suche nach der Weltformel.

Ronald Starke (Freiberg/Sachsen): 
Locus Mundi. Schopenhauer und die moderne Physik.

Die Verleihungen fanden am 16. November 2013 im Rahmen der Tagung der Schopenhauer-Gesellschaft Nichts ist ohne Grund warum es sey“ aus Anlass des 200. Erscheinungsjahrs der Dissertation Schopenhauers im Nietzsche-Dokumentationszentrum in Naumburg a. d. Saale statt.